Studio Plasser — Darstellung einer Transformation in der Architektur

Kategorie:
Editorial und Communication Design

Auszeichnung:
Silber (2021)

Auftraggeber:
Riepl Kaufmann Bammer Architektur GbR

Das Buch darf als Versuch gesehen werden, ungesehene architektonische Umbauprozesse sichtbar zu machen. Zusätzlich wird durch die stark wiederholende und reduzierte Aufarbeitung gegebener Materialien ein archivähnliches und navigiertes Blättern möglich.

Im Band »Wörle-Schwanzer-Trakt« wurde jedem Stockwerk eine Buchlage zugeteilt und folgt stets dem selben Prinzip einer chronologisch-, dokumentarischen Anordnung von Fotografien. Die Bucharchitektur orientiert sich direkt am Gebäude.

Im Band »VZA7« wird die Metamorphose eines Amtsgebäudes zu einem Universitätsgebäude verdeutlicht. Aufgrund des am auf­gefalteten Covers gezeigten Längsschnittes, wird es möglich Buchinhalte direkt zu vergleichen und sich zu orientieren. Der nach innen gekehrte Campus wird im Satzspiegel aufgegriffen.

Grafik Design:
Michael Plessl

Grafik Design:
Raffael Strasser

Text:
Bernardo Vortisch