Seite Zwei — Das Wien Happy End

Kategorie:
Gesamtkampagne

Auszeichnung:
Shortlist(Buch) (2021)

Auftraggeber:
Wiener Tourismusverband

LÖSUNG
Zwar wünscht sich jeder selbst ein Happy End, aber keiner findet es so richtig cool. So zeigten wir lieber die ganze metaphorische Schrecklichkeit des Jahres 2020. “Meme-artige” Sujets dienten als Aufhänger, um die Sehnsucht nach einem „Wien-Happy-End“ zu wecken. Wir holten die Menschen auf ironische Weise ab, und machten den potentiellen Gästen sogleich ein Angebot dieses schreckliche Jahr mit einem positiven Ende zu versehen.

ERGEBNIS
Die Kampagne ging ironisch aber sensibel mit dem Thema Pandemie und Reisen um, und schaffte es, Wien emotional in den Köpfen der Zielgruppe zu verankern. Dabei erreichte sie 67 Millionen Offline und 28 Millionen Online Impressions, sowie 176.000 Unique Clicks auf die Kampagnenwebsite.

Marketingleitung / Werbeleitung:
Claudia Wieland, Lukas Merl

Kampagnenmanagement: Isabella Graf, Brandmanagement: Patrick Hilz

Kreativgeschäftsführung:
Stefan Mayer, Christian Begusch, Christoph Schörkhuber

Konzept:
Stefan Mayer, Christian Begusch, Helena Luczynski

Creative Director:
Stefan Mayer, Christian Begusch

Art Director:
Stefan Mayer, Christian Begusch

Text:
Helena Luczynski, Anna Schwarzlmüller

Grafik Design:
Jakob Brix, Carina Stella

Fotografie:
Julie Brass, Peter Rigaud, Paul Bauer

Projektmanagement:
Melissa Graf