OBSCURA — Es ist der Mensch

Kategorie:
TV- & Kinospot

Auszeichnung:
Bronze (2021)

Auftraggeber:
Greenpeace Österreich

Wir müssen uns nichts schönreden: Die Zerstörung unserer Umwelt geschieht durch Menschenhand. Um darauf aufmerksam zu machen, deckt der Greenpeace-Spot “Es ist der Mensch” dieses Problem auf, indem er genau das Gegenteil zeigt und den Menschen und unsere Verantwortung gegenüber unserer Umwelt auf kreative Weise in den Fokus rückt.
Die Idee: Gegenstände wie ein Benzinkanister und ein Feuerzeug alleine zerstören nicht unseren Planeten. Dazu benötigt es immer den Menschen. Doch auch wenn die Lage beängstigend ist, gibt es ein Licht am Ende des Tunnels – immerhin ist es auch der Mensch, der den Planeten retten kann. Die Lösung des großen Ganzen ist leider sehr komplex und nicht Ziel des Films – eine Spende an Greenpeace jedoch schon. Und immerhin ein erster Schritt.

Regie:
Michael Rittmannsberger

Kamera:
Georg Weiss

Filmproduktion:
The First Cut Is The Deepest

Creative Director:
Philipp Hörmann

Kreation:
Philipp Hörmann, Daniel Stock

Text:
Stefan Kalvoda, Paul Riebenbauer

Kundenberatung:
Mirjam Trampert

Post Production:
Bernd Schmid, Jürgen Hackl

Grading:
Franz Brandl

Schnitt:
Franz Brandl

3D-Animation:
Felix Geremus

Produktion:
Jennifer Reusse, Julia Kogler

Sounddesign:
Daniel Bucher / MG Sound

Weitere Credits:
Clemens Ritschka (Props), Alexandra Elsbacher (Stylist), Lukas Wesely (Kamera Assistent), Michael Wimpissinger (Oberbeleuchter), Gerhard Deimel (Arri Motion)

Geschäftsführung:
Christian Gstöttner