Jung von Matt DONAU — Vienna strips on OnlyFans.

Kategorie:
Promotion & Verkaufsförderung

Auszeichnung:
Silber (2022)

Auftraggeber:
WienTourismus

Aufgabe:
Wien ist Zuhause einiger der größten Kunstwerke der Welt. Vor 100 Jahren kämpften ihre Künstler für künstlerische Freiheit. 100 Jahre später machen die Algorithmen von Facebook und Instagram ihren Kampf obsolet. Sie kategorisieren die Kunst als „Pornografisch“. Die Folge? Blockierte Accounts und gelöschte Posts. Aufgabe war es, Wiens kulturelles Erbe in diesem Klima zu bewerben.

Idee:
Als Zeichen des Protests veröffentlichten wir die explizite Kunst Wiens auf der Subscription-Plattform OnlyFans, die bekannt dafür ist, pornografische Inhalte zu akzeptieren.

Lösung:
Die PR-Aktion ging über Nacht viral und startete über unzählige Artikel, Posts, Videos und Kommentare eine globale Diskussion über die Frage: Wer hat das Recht, Kunst zu zensieren?

Creative Lead:
Jung von Matt DONAU

Kreativgeschäftsführung:
Werner Singer, Andreas Putz

Creative Direction:
Michael Maria Morgenbesser

Text:
Franziska Brunner, Johanna Philipp, David Schneider

Etat Direction:
Franziska Maria Lequen, Sandra Ulrich

Projektmanagement:
Liza Kölbl, Sonja Schreder

3D-Artist:
Julian Frener

Weitere Credits:
Mateusz Najder

Director Brand Management & B2C Marketing: Claudia Wieland Deputy Director Brand Management & B2C Marketing: Lukas Merl Brand Management & B2C Marketing: Isabella Graf