Jung von Matt DONAU — Act against algorithms. Ein Protest Movement für künstlerische Freiheit auf OnlyFans.

Kategorie:
Gesamtkampagne

Auszeichnung:
Gold (2022)

Auftraggeber:
WienTourismus

Wien ist geprägt vom Geist der Wiener Moderne, die für freien künstlerischen Ausdruck und grenzenlose Inspiration steht. Doch 100 Jahre später bestimmen Algorithmen, was wir konsumieren. Sie lauschen, wenn wir kommunizieren. Und: Sie zensieren die freizügige Kunst der Wiener Moderne auf Facebook und Instagram.

Dagegen wollte WienTourismus vorgehen. Als Zeichen des Protests veröffentlichten wir die explizite Kunst Wiens auf der Subscription-Plattform OnlyFans. Bekannt dafür, pornografische Inhalte zu erlauben. Radiospots und Print-Anzeigen rundeten die Kampagne ab.
Die PR-Aktion ging über Nacht viral und startete über unzählige Artikel, Posts, Videos und Kommentare eine globale Diskussion über die Frage: Wer hat das Recht, Kunst zu zensieren?

Creative Lead:
Jung von Matt DONAU

Kreativgeschäftsführung:
Werner Singer, Andreas Putz

Creative Direction:
Michael Maria Morgenbesser

Text:
Franziska Brunner, Johanna Philipp, David Schneider

Etat Direction:
Franziska Maria Lequen, Sandra Ulrich

Projektmanagement:
Liza Kölbl, Sonja Schreder

3D-Artist:
Julian Frener

Weitere Credits:
Mateusz Najder

Director Brand Management & B2C Marketing: Claudia Wieland Deputy Director Brand Management & B2C Marketing: Lukas Merl Brand Management & B2C Marketing: Isabella Graf

Art Direction:
Denise Danninger, Sascha Jörres