Demner, Merlicek & Bergmann — Roche - #watchyourboobs

Kategorie:
Creative Strategy

Auszeichnung:
Silber (2021)

Auftraggeber:
Roche

Weltweit sterben täglich über 240 Frauen an den Folgen von Brustkrebs – die Hälfte davon ist unter 50 Jahre alt. Hierzulande ist er mit 5.400 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Krebsform bei Frauen – jede Achte ist im Verlauf ihres Lebens davon direkt betroffen.
Sogenannte Mammakarzinome sind dabei kein Todesurteil, die Heilungschancen vor allem von der rechtzeitigen Diagnose abhängig. Und dennoch wird die Wichtigkeit der Früherkennung auch heute noch unterschätzt. Das Pharmaunternehmen Roche – weltweit führend in der Krebsforschung – will das ändern und Österreich dazu bewegen vermehrt auf Brustgesundheit zu achten.:
Die Wahrheit ist: Brustkrebs ist als Thema heavy und als Krankheit lebensbedrohend. Und damit insgesamt etwas, von dem wir instinktiv wegschauen und dass wir so lange aus unserem Leben verdrängen, wie es irgendwie geht. Dabei ist gerade kontinuierliche Selbstkontrolle die beste Vorsorge! Unsere Strategie: einen Aufruf zu schaffen der zum Hinsehen statt Wegsehen animiert, das Thema in den persönlichen Alltag integriert und als Hebel endlich einen richtig guten Grund liefert auf Brüste zu schauen.

Die kreative Umsetzung unserer Strategie: ein geschickt platziertes Key-Visual, das Brüsten Augen gab und damit alle Blicke auf sich zog.
Die integrierte Digitalkampagne erreichte die Menschen mit kontextuellen YouTube-Ads, Social Media Campaigning, ausgewählten Influencer:innen und dem ersten Instagram-Filter, bei dem Brüste Augen machen.
Und wer nicht online war, dem hielten wir in Szenebars und Fitnessstudios den Spiegel vor! Mit den angebrachten Boob-Stickern hatte jede:r die Chance, Boobschafter:in der Bewegung zu werden.
Alle Werbemittel führten auf Brustkrebs.at, unseren Kampagnen-Hub. Positiv und lebensfroh vermittelten wir hier Wissen zur Erkrankung, um die Überlebenschancen von Betroffenen immer weiter zu verbessern!:
#watchyourboobs wurde zum digitalen Movement und erreichte jede Menge Sichtbarkeit:
Auf Facebook und Instagram konnten über 12 Millionen Ad-Impressions, mehr als 1,1 Millionen User und über 15.000 Link-Klicks generiert werden. Allein der Giphy-Sticker wurde mehr als 7 Mio. Mal gesehen. Auch auf YouTube sorgte die Kampagne für ordentlich Aufsehen und erzielte über 3 Millionen Ad-Impressions und tausende Klicks.

Aber das Wichtigste: #watchyourboobs konnte einen echten Impuls setzen, die Österreicher: innen dazu zu bewegen in Zukunft mehr auf ihre Brüste zu achten.

Creative Director:
Alistair Thompson, Philipp Siegwardt, Lukas Hueter

Art Director:
Lukas Hueter

Illustration:
Yamuna Valenta

Social Media:
Olivia Schnut

Geschäftsleitung:
Jürgen Vanicek

Kundenberatung:
Bianca Schediwy, Sandra Ulrich

Head of Digital:
Michael Lorenz

Digital Creative Director:
Marika Schepers

Digital Graphic Designer:
Kristin Stachl, Reinhard Krapfl

Digital Concept:
Alexander Böhm

Digital Text:
Paul Ballot

Motion:
David Bastawros

Strategie:
Jacky Hamid

Strategie:
Marc Lüdemann

Junior Art Direction:
Corina Lindner

Grafik Design:
Patrick Bohacek

PR:
Nathalie Teleu

Digital Art Director:
Mark Eder