Demner, Merlicek & Bergmann / DMB. — Frau sein darf kein Urteil sein

Kategorie:
Print

Auszeichnung:
Shortlist(Buch) (2022)

Auftraggeber:
Amnesty International / Austria

Als Vorreiter in der Frauenrechtsbewegung wollte Amnesty International auf diese Situation aufmerksam machen. Nur drei Tage nach dem ersten dokumentierten Vorfall veröffentlichte Amnesty Austria dieses Bild einer afghanischen Frau, die eine Burka trägt, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied: Das Tuch, das ihr Gesicht bedeckt, wurde in ein Fadenkreuz verwandelt, um die lebensbedrohlichen Auswirkungen dieser strengen Scharia-Auslegung auf die afghanische Frau zu demonstrieren.
Die Initiative wurde sofort von einem Großteil der österreichischen Medien unterstützt und führte zu Hunderten kostenloser Medienplatzierungen im ganzen Land und online.

Creative Lead:
Demner, Merlicek & Bergmann / DMB.

Creative Direction:
Alistair Thompson

Associate Creative Director Art:
Lukas Hueter

Art Direction:
Dominik Celand

Grafik Design:
Benjamin Hönlinger

Foto Illustration:
Robert Staudinger

Kundenberatung:
Julia Dragosits, Oliver Weiß, Nathalie Piticov

Reinzeichnung:
Reinhard Krapfl

Mediaagentur:
Media1