Demner, Merlicek & Bergmann — Airsentials - Buy Nothing, Change Something

Kategorie:
Creative Strategy

Auszeichnung:
Bronze (2021)

Auftraggeber:
UNHCR UN Refugee Agency

Wie jedes Jahr wollte der United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR) auch zu Weihnachten 2021 Spenden für Flüchtlinge in aller Welt sammeln. Doch wie gelingt es einen aufmerksamkeitsstarken Spendenaufruf in einer Phase des Jahres zu starten, in der alle NGOs mit ihren Initiativen draußen sind? Im Peak der Corona-Krise, wo wir vor allem mit uns selbst beschäftigt waren und in Gedanken bei unseren Liebsten? Unsere Strategie: Mit einer universellen Wahrheit und einem Win-Win-Win Insight.:
Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. In Österreich ist es aber vor allem die Zeit des maximalen Konsums. Wo unsere größte Herausforderung darin besteht herauszufinden, was wir jenen schenken können, die in Wahrheit eh schon alles haben. Genau da setzten wir an. Wir wollten den Menschen zu Weihnachten das ultimative Geschenk der Besinnung und Nächstenliebe machen. Ein Geschenk, das die Absurdität unserer Konsumfixierung in Luft auflöst. Und die Aufmerksamkeit denjenigen schenkt, die sie wirklich brauchen

Für das ultimative Geschenk der Besinnung und Nächstenliebe launchten wir: Airsentials. Eine Plattform, auf der man für Freunde und Familie populäre Items wie Headphones, Smartwatches, Sonnenbrillen und so weiter kaufen konnte. Mit einem einzigartigen Clou: alle Produkte bestanden aus nichts weiter als Luft und hatten dennoch gewichtigen Impact. Denn im Gegenzug wurde für jedes Airsential im Namen der Beschenkten der monetäre Gegenwert an die UNHCR und damit an Flüchtlinge auf der ganzen Welt gespendet. Airsentials wurden damit zur besten Geschenkidee 2021, zum Symbol der Essenz von Weihnachten und zur konkreten Hilfe für die echten Probleme auf unserer Welt. Eine echtes Win-Win-Win Angebot für alle Beteiligten.:
Der Insight allen Österreichern das Geschenk zu machen etwas Gutes für sich, ihre Liebsten und den wirklich bedürftigen Menschen auf der Welt tun zu können, traf den Nerv der Zeit und unserer gesellschaftlichen Idee von Weihnachten.
So begeisterten wir nicht nur zahlreiche Schenker, sondern auch Österreichs Medien, die uns letztendlich größte Geschenk machten: 743.000€ donated Media und damit jede Menge Aufmerksamkeit für ein Thema, das gewöhnlich im Weihnachtstrubel untergeht.

Creative Director:
Francesco Bestagno

Art Director:
Daniela Sobitschka

Junior Art Director:
Martin Dorn

3D-Animation:
Christo Penev

Text:
Robin Kappacher

Projektmanagement:
Marcello Demner

Digital Creative:
Paul Ballot

Digital Art Director:
Martina Winkler, Mark Eder

Digital Creative Director:
Michael Lorenz

Videoproduzent Casefilm:
buero butter