buero butter x Studio Wunderbar x wild — Der Podcast der Anne Frank

Kategorie:
Branding

Auszeichnung:
Shortlist(Buch) (2022)

Auftraggeber:
buero butter

Wir holen das Tagebuch der Anne Frank in das Jahr 2022: Die Aufzeichnungen der jungen Frank werden von 46 Meinungsmacher:innen und Influencer:innen verschiedener Bereiche neu eingelesen, auf Streamingplattformen sowie Sozialen Medien veröffentlicht und auf www.annefrank.digital in den Kontext des Dritten Reichs gesetzt.

Die Farben der NSDAP – rot, schwarz und weiß – werden großflächig im Stil des Grafikdesigns das Bauhaus eingesetzt, während die Wahl der Typografie auf Schriften der 30er und 40er Jahre fällt. Fotografien werden ausschließlich schwarz-weiß eingesetzt. Das Logo leitet sich von einer stilisierten Schallwelle ab. Die Schallwelle dient dabei als visuelles, wiederkehrendes Element. Die Website ist als interaktiver Kalender gestaltet.

Creative Lead:
buero butter

Beteiligte Agenturen/Firmen:
Anna Soteropoulos, Anne Frank Fonds, Anne Hofmann, Con Evo, Influence Vision, Klasse für Ideen | Die Angewandte, Studio Wunderbar, Vielseitig ||| Kommunikation, wild

Geschäftsführung:
Matthias Bayr (buero butter), Christoph Liebentritt (buero butter), Stefan Leberer (buero butter), Max Schnürer (buero butter)

Creative Direction:
Max Schnürer (buero butter)

Art Direction:
Stefan Leberer (buero butter)

Grafik Design:
Stefan Leberer (buero butter)

Design:
Simone Glück (wild)

Fotografie:
Christoph Liebentritt (buero butter)

Mediaplanung:
Ina Lins

Musik:
Alex Wunderbar / Alexander Winkler (Studio Wunderbar)

PR:
Ina Lins

PR:
Valerie Besl (vielseitig ||| kommunikation)

Programmierung:
Edoardo Lunardi (wild), Omowunmi Sogunle (wild)

Technisches Konzept:
Lorenzo Migliorero (wild)

Projektmanagement:
Jennifer Steiner (wild)

Projektmanagement:
Katrin Qerreti (Constant Evolution)

Text:
Anna Soteropoulos

Fotografie:
Österreichische Nationalbibliothek

Sprecher:in:
Anne Hofmann

Sprecher:in:
Christoph Feurstein

Marketingleitung:
Ina Lins