Brini Fetz—Gestalt & Wirkung — Dem Ort auf der Spur — Johanniterkirche Feldkirch

Kategorie:
Editorial und Communication Design

Auszeichnung:
Bronze (2021)

Auftraggeber:
Johanniterkirche Feldkirch

Gleich zu Beginn lädt eine Botschaft die Lesenden auf ein Wagnis ein: das Freilegen der ersten zarten Schicht, in welche das Buch gehüllt ist. Ist es erst einmal geöffnet, finden sich darin immer wieder Momente des Entdeckens. Strenge Raster, sakrale Mittelachsen und archäologische Messlinien, gleichzeitig brutales Aufbrechen und behutsames Freilegen. Die typografische Gestaltung ist eine Hommage an das Eigenwillige und doch so Wunderschöne dieser Kirche. Sie zeigt neue Perspektiven, schafft Überlagerungen und Kontraste, wo fette Grotesk auf zarte Antiqua trifft. Wenn einzelne Italic Letter Schriftbild durchbrechen und Transparentpapier sich wie ein diffuser Schleier aus Licht und Materie über das haptische Naturpapier legt, lässt sich das Wesen dieses Ortes erspüren.

Art Director:
Brini Fetz

Redaktion & Herausgeber:
Arno Egger, Karin Guldenschuh

Fotografie:
Patricia Keckeis

Lithografie:
Günter König

Druck & Produktion:
Druckerei Thurnher

Case-Fotografie:
Raphaela Seifert

Lektorat:
Margot Gisinger

Autoren:
Nadine Alber-Geiger, Bischof Benno Elbs, Michael Fliri, Simone Fürnschuß-Hofer, Wolfgang Matt, Alois Niederstätter, Dietmar Nigsch, Thomas D. Trummer, Christoph Volaucnik

Projektkoordination:
Sergej Kreibich