Bleed — Austrian Pavilion EXPO 2020 Dubai

Kategorie:
Brand Experiences

Auszeichnung:
Shortlist(Buch) (2022)

Auftraggeber:
AUSSENWIRTSCHAFT EXPO-Büro

Unter dem Motto »Austria makes sense« setzt der Österreichische Pavillon auf der EXPO auf ein kontemplatives Gesamterlebnis aus sensorischen Kunstinstallationen sowie einem nachhaltigen und intelligenten Klimakonzept inspiriert von Arabischer Windturm-Architektur mit stetiger Luftzirkulation.

Die Grafik und die Ausstellungsgestaltung gehen auf das sinnliche Pavillonerlebnis mit einem lebendigen Farbverlauf, einer eigens gestalteten Typografie und einem Iconset zur inklusiven Kommunikation ein. Als animierte Wandzeichnungen im Eingangsbereich und Displays im sogenannten »iLab«, geht das Informationsdesign hierbei auf die Thematik Österreichischer Innovationen und das besondere sinnliche Raumerlebnis des Pavillons ein.

Creative Lead:
Bleed

Beteiligte Agenturen/Firmen:
Bleed, querkraft Architektenbüro wien, Ars Electronica Solutions

Creative Direction:
Astrid Feldner (Bleed)

Grafik Design:
Marc Damm (Bleed)

Animation:
Sara El Abed (Bleed)

Design:
William Stormdal (Bleed)

Weitere Credits:
Michael Mondria (Ars Electronica Solutions)

Animation:
Mátyás Czél (Bleed)

Weitere Credits:
Clemens Russ (querkraft Architekten)

Weitere Credits:
Gerd Erhartt (querkraft Architekten)

Weitere Credits:
Fabian Kahr (querkraft Architekten)

Weitere Credits:
Stephanie Gindlstrasser (büro wien)

Weitere Credits:
Alexandra Hörtler (büro wien)

Weitere Credits:
Chris Bruckmayr (Ars Electronica Solutions)